Über mich

Weiter

Glück schmieden

Meine politische Philosophie

Obwohl Politik im Grundsatz die Aufgabe hat, das Zusammenleben von uns allen möglichst zur Zufriedenheit aller zu regeln, muss der persönliche Gestaltungsspielraum eines jeden beachtet werden. Das alte Sprichwort „Jeder ist seines Glückes Schmied“ muss vielleicht um den Zusatz „solange es den anderen nicht stört“ ergänzt werden, aber noch durchsetzbar sein.

Um aber überhaupt in der Lage zu sein „das Glück schmieden zu können“, müssen die Voraussetzungen vorhanden sein. Wesentliche Voraussetzungen für ein funktionierendes Zusammenleben sind für mich die Schaffung guter Bildungseinrichtungen für alle, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben auch für diejenigen, die benachteiligt sind und die Schaffung von wirtschaftlichen Strukturen, in denen sich jeder verwirklichen kann.

Dabei geht es um für alle tragbare Lösungen der anstehenden Fragen oder auch Probleme. Das heißt im Klartext, dass nur das umgesetzt werden kann, was auch bezahlt werden kann.

Als Rechtsanwältin bin ich es seit vielen Jahren gewohnt, die Interessen von Menschen in den verschiedensten Lebensbereichen zu vertreten. Dabei verliere ich nie aus dem Auge, dass letztlich eine vernünftige, für alle Beteiligten tragbare Lösung gefunden werden muss. Die daraus gewachsenen Erfahrungen möchte ich in meine Arbeit im deutschen Bundestag einbringen.
Ich möchte für Sie arbeiten und zu guten Ergebnissen für alle Bürgerinnen und Bürger sowohl in der Stadt Flensburg als auch im Kreis Schleswig- Flensburg beitragen.

Meine CDU

Mein politischer Werdegang

  • 2013 Wahl in den Bundestag für den Wahlkreis Flensburg-Schleswig
  • 2014 ordentliches Mitglied des Rechts- und Verbraucherausschusses
  • 2014 stellv. Mitglied der Ausschüsse Ernährung und Landwirtschaft sowie Familie, Senioren, Frauen Jugend, außerdem Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung

  • 2008 – 2013: Die Wählerinnen und Wähler des Wahlkreises Schuby/Lürschau/Jübek/Bollingstedt wählten mich 2008 zu ihrer Kreistagsabgeordneten.
  • 2009 – 2013: Seit 2009 übe ich das Amt der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden aus
  • 2011 – 2013: Seit 2011 war ich Vorsitzende des Haupt- und Finanzausschusses
  • 2013: Wiederwahl in den Kreistag
  • 2013 bin ich aufgrund meines Bundestagsmandates von allen Aufgaben im Kreis zurück getreten

  • 1992 – 1993 war ich stellvertretende Ortsvorsitzende der CDU in Budenheim in Rheinland-Pfalz.
  • 1994 – 2002 stand ich dem Schulelternbeirat der Grund- und Hauptschule Schuby als Vorsitzende vor.
  • 2004 wurde ich zur stellvertretenden Ortsvorsitzende der CDU im Ortsverband Schuby/Lürschau gewählt.
  • In meiner Heimatgemeinde arbeite ich seit 2003 als Gemeindevertreterin und wurde auch gleich stellvertretende Bürgermeisterin.
  • Im Jahre 2011 wählte mich die Gemeindevertretung zur Bürgermeisterin der Gemeinde Lürschau.
  • Von 2003 bis 2008 war ich Mitglied des Amtsausschusses des Amtes Schuby und Vorsitzende des dortigen Schul- und Kulturausschusses. Seit der Fusion des Amtes Schuby mit dem Amt Silberstedt zum Amt Arensharde bin ich dort Mitglied im Amtsausschuss und auch Vorsitzende des Schul- und Kulturausschusses.

  • 1976: Eintritt in die CDU
  • Seit mehreren Jahren bin ich Mitglied des Kreisvorstandes der CDU und Mitglied des Kreisvorstandes der kommunalpolitischen Vereinigung.
  • 2009 – 2015 war ich Vorsitzende des Amtsverbandes der CDU im Amt Arensharde.

Aus Schleswig-Holstein nach Berlin

 

Meine politische „Laufbahn“ begann während meiner Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau. 1976 trat ich in die CDU ein. Nach meiner Ausbildung begann ich Rechtswissenschaften zu studieren. Die Staatsexamen in der Tasche, folgte meine Promotion zum Thema „Der Tag der Deutschen Einheit im Wandel der Zeit“. Anschließend arbeitete ich drei Jahre lang als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der CDU-Landtagsfraktion in Hessen. Außerdem sammelte ich erste politische Erfahrungen als stellvertretende Ortsvorsitzende der CDU in Budenheim, Rheinland Pfalz.

Mit dem Umzug meiner ganzen Familie im Jahre 1993 zurück in den Norden, begann ich mich, neben meiner Tätigkeit in einer Rechtsanwaltskanzlei, auf kreisebene politisch zu engagieren. Unter anderem wurde ich in den Kreistag gewählt. Seit 2011 bin ehrenamtliche Bürgermeisterin der Gemeinde Lürschau. Eine Aufgabe, die mir sehr viel Spaß macht und mir in vielerlei Hinsicht gut tut. Meine Wahl, in die Bundespolitik zu gehen, habe ich bis jetzt an keinem Tag bereut.

Als Rechtsanwältin bin ich es seit vielen Jahren gewohnt, die Interessen von Menschen in den verschiedensten Lebensbereichen zu vertreten. Dabei verliere ich nie aus dem Auge, dass letztlich eine vernünftige, für alle Beteiligten tragbare Lösung gefunden werden muss. Die daraus gewachsenen Erfahrungen möchte ich in meine Arbeit im deutschen Bundestag einbringen.

Ich arbeite für Sie, um zu guten Ergebnissen für alle Bürgerinnen und Bürger sowohl in der Stadt Flensburg als auch im Kreis Schleswig- Flensburg beizutragen.